Yohoolyo IPL Haarentfernungsgerät

Yohoolyo IPL Haarentfernungsgerät

Ähnlich wie es bei Rasierern der Fall ist, haben die Hersteller Braun und Philips so etwas wie eine unbezwingbare Vormachtstellung der Welt der IPL Haarentferner.

Deswegen freut es uns immer, wenn wir Geräte von anderen Marken vorstellen können, die sich scheinbar im Schatten der Giganten ganz gut zu behaupten wissen.

Ein solches Gerät ist der Yohoolyo IPL Haarentferner. Mit einem überaus günstigen Preis ist der äußerst verführerisch. Doch ist ein Kauf wirklich eine gute Entscheidung?

Das Yohoolyio IPL Haarenfernungsgerät im Kurzportrait*
  • Hinweise zur Haarentfernung Laser mit Kosmetiktasche: Die Haarfollikel beginnen zu schrumpfen, das Haarwachstum verlangsamt sich, das Haar...
  • 5 Levels / Zweimodus IPL Geräte Haarentfernung: 5 verschiedene Energielevel, die es dem Benutzer ermöglichen, je nach Hautton und...
  • 500,000 Lichtimpulse und LCD-Anzeige: Ein HR-Lampenkopf mit 500.000 Blitzen, der für eine Person im ganzen Körper für 25 Jahre genug ist....

Auch wenn wir das Design als “neutral-schick” bezeichnen würden, erkennt man schnell, dass der Yohoolyo zu den Discountern gehört. Trotzdem ist er für eine Lebenszeit von 25 Jahren ausgelegt und bringt mit insgesamt 5 Energielevel eine gute Portion Anpassungsfähigkeit mit. Woran es hapert? Eventuell an der Glaubwürdigkeit der positiven Kommentare.

Wie sinnvoll ist es, ein Discounter IPL Gerät zu kaufen?

Die stärksten und beliebtesten Geräte auf dem Markt kosten zwischen 300 und 500 €.

Das ist sehr viel Geld, auch wenn man bedenkt, dass diese Investition ausreicht, um mittel- bis langfristig komplett haarfrei zu bleiben.

Zum Vergleich: Bei einer professionellen IPL Haarentfernung zahlen Sie bis zu 200 € pro Sitzung. Bei den 8 bis 16 Sitzungen, die es zu endgültigen Haarfreiheit benötigt, können Sie sich dann ausrechnen, wie viel Geld Sie selbst mit einem Premium IPL Gerät noch sparen. Und doch ist die Verlockung von Modellen unter 200 € groß … 

Abstriche, die beim Discounter-Modell vorkommen können

In erster Linie machen günstigere Geräte Abstriche beim Komfort, beim Design und bei der Qualität des Materials. Beispielsweise wird statt Akku- ein Kabelbetrieb verwendet und das Gehäuse macht einen fragileren Eindruck. Zudem könnten Bestandteile wie das Display und Energielevel-Auswahl spärlicher ausfallen.

Weiterhin gibt es große Unterschiede in der Anwendungstechnologie. Während zum Beispiel ein Philips Lumea oder ein Braun Silk-expert mit einer automatischen Hautkontrast-Messung arbeiten, um die ideale Lichtenergiestufe für Sie einstellen, müssen Sie das bei günstigeren Geräten eigenständig machen. Die Gefahr einer suboptimalen Einstellung steigt dabei logischerweise.

Als Letztes bleibt die reine Qualitätsfrage. So sollte man bei äußerst günstigen Geräten, wie es der Yohoolyo ist, vorher genau nachforschen, wie gut die Kundenzufriedenheit wirklich ist. Sprich: Entfernt das Gerät WIRKLICH die Haare und ist es WIRKLICH schonend zur Haut?

Der Yohoolyo IPL Haarentfernungsgerät im Detail: Funktionen und Anwendung

Dafür, dass der Yohoolyo sogar unter den günstigen Geräten zu den günstigsten gehört, bringt er eine enorme Langlebigkeit mit und kann obendrein mit mehreren Energielevel punkten – zumindest auf dem Papier.

Wie jedes IPL Haarentfernungsgerät, ist auch dieses nicht für dunkle oder schwarzbraune Haut geeignet. Ebenso wenig sind hellblonde, weiße, graue oder rote Haare kompatibel.

Wir haben nun alle wichtigen Funktionen und Charakteristika für Sie zusammengetragen und wollen anschließend schauen, was diverse Nutzer zum Modell zu sagen haben.

Das Yohoolyio IPL Haarenfernungsgerät im Kurzportrait*
  • Hinweise zur Haarentfernung Laser mit Kosmetiktasche: Die Haarfollikel beginnen zu schrumpfen, das Haarwachstum verlangsamt sich, das Haar...
  • 5 Levels / Zweimodus IPL Geräte Haarentfernung: 5 verschiedene Energielevel, die es dem Benutzer ermöglichen, je nach Hautton und...
  • 500,000 Lichtimpulse und LCD-Anzeige: Ein HR-Lampenkopf mit 500.000 Blitzen, der für eine Person im ganzen Körper für 25 Jahre genug ist....

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist nicht ganz ohne. Ja, wir können sogar von einem echten Set sprechen. Mit dabei sind nämlich:

  • 1 IPL Haarentfernungsgerät
  • Ein großer Aufsatz (4 cm²)
  • Ein kleiner Aufsatz (2 cm²)
  • Ein rosa-goldenes Stoffetui
  • Ein Nassrasierer
  • Eine Sonnenbrille
  • Bedienungsanleitung (auch auf Deutsch)

Und nein, die Sonnenbrille ist nicht für den Strand gedacht, sondern als Schutz für die Arbeit mit dem IPL Gerät. Momentan ist die Studienlage hinsichtlich des Risikos für die Augen durch die Lichtstrahlen noch nicht ganz klar, weswegen die Brille ein nettes Extra darstellt. 

Die beiden Aufsätze sind ebenfalls sinnvoll, weil sie so effizienter auf engen und auf größeren Flächen arbeiten können. Akku und Netzteil sind übrigens nicht vorhanden. Sie müssen also mit einem angeschlossenem Kabel arbeiten.

Technische Ausstattung 

Insgesamt ist das Gerät mit einer Reserve 500.000 Lichtimpulsen ausgestattet. Bei einer Ganzkörpernutzung für eine Person reicht das für eine Lebensdauer von rund 25 Jahren. Genug also, um mehrere Jahrzehnte haarfrei zu bleiben. 

Zudem wurden 5 Leistungsstufen integriert, mit denen Sie das passende Energielevel für Ihren Hautton aussuchen können. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Sehr praktisch ist, dass zwei unterschiedlich große Aufsätze mitgeliefert werden, mit denen Sie sowohl kleine (z. B. Oberlippenbereich), als auch große (z.B. Beine) ziemlich genau lasern können. Ein manuell einstellbarer Gleitmodus ist gerade für größere Bereiche ein echter Pluspunkt.

Zu guter Letzt wurde eine Kühlung mit mehreren kleinen Luftlöchern unterhalb des Laserkopfes angebracht, die für eine längere Benutzung ohne Heißlaufen sorgt.

Alle wichtigen Daten, also verbleibende Lichtimpulse, Energiestufe und die Lüfter-Aktivität werden auf dem minimalistischen schwarzen LCD-Display angezeigt.

Wie schlägt sich der Yoyoolyo IPL Haarentferner in der Praxis?

Schaut man die technischen Daten, ist der Yoyolyo IPL Haarentferner ein ziemlich starkes Gerät. Zwar müssen Sie immerzu mit Kabelanschluss arbeiten, doch für den geringen Preis ist das ein Komfortminus, das man gerne in Kauf nimmt. Zumal ein manuell einstellbarer Gleitmodus dieses Minus ein wenig auszugleichen vermag.

Da auch die Display-Handhabung und Energielevel-Einstellung komplett selbsterklärend sind, bleibt nur noch die Frage, wie gut das Gerät seinen Job erledigt.

Und hier tut sich ein kleines Rätsel auf …

Viele Kundenbewertungen fallen nämlich durchaus positiv aus. Kund/innen berichten von abgefeuerten Blitzen, über leichte Wärme unter der Haut und von keinerlei Schmerzen.

Doch weil viele direkt nach der ersten Anwendung ihre Rezension schreiben, gibt es nur sehr wenige Stimmen, die von wirklich weniger werdenden Haaren erzählen.

Hinzu kommen sogar ein paar besonders negative Stimmen, bei denen klar gesagt wird, dass es nicht funktioniert und/oder, dass es zu starken Hautreizungen kommt.

Und dann ist da eine Bewertung, die uns besonders ins Auge gesprungen ist: Ein Kunde war unzufrieden und hat sich beschwert. Doch laut ihm, bot der Hersteller bot an, ihm sein Geld zurückzugeben, wenn er trotzdem eine 5-Sterne-Bewertung auf Amazon schreibt.

Was das genau zu bedeuten hat, überlassen wir jedem selbst, doch für uns gibt all das zusammengefasst ein sehr trügerisches Bild ab.

Alternativen zum Yoyoolyo IPL Haarentferner

Wenn Sie weiterhin nach einem IPL Gerät unter 200 € suchen, haben wir noch eine Alternative herausgesucht, die zwar etwas teurer als der Yohoolyo ist, dafür aber eine weitaus sicherere Investition zu sein scheint.

500.000 Lichtimpulse, 5 Energiestufen und zwei Blitzmodi (automatik und manuell) sind ziemlich gute Eigenschaften. Zudem sind Form und Gehäuse ein echter Hingucker, auch wenn das Modell grundsätzlich eine Spur zu groß für unseren Geschmack ist.

Was die Kundenbewertungen angeht, so halten sich die negativen Stimmen im Vergleich zu den positiven deutlicher in Grenzen als bei dem Yohoolyo IPL Haarentferner. Die Anwendung ist angenehm und es gibt mehrere Rezensionen, die tatsächliche Erfolge nachweisen.

Zwar sind “80-90 % weniger Haare in nur 4 Wochen” ein recht utopisches Versprechen, doch wer 2-3 Monate dran blieb, war zumeist sehr zufrieden.

Natürlich sollten auch die Marktführer wie Philips Lumea oder die Braun Silk Reihe nicht vergessen werden!

Fazit

Der Yohoolyo scheint eigentlich ein sehr gutes Gerät zu sein. Die technischen Daten klingen verheißungsvoll und auch der günstige Preis wird im Falle eines Fehleinkaufes keinen Beinbruch darstellen.

Dennoch sollten Sie sich bewusst sein, dass die Kundenrezensionen nicht viel Aufschluss über die tatsächliche Haarentfernungs-Leistung geben und dass im Verhältnis dazu recht viele negative Stimmen auftauchen …

… die sogar von einem fragwürdigen Geschäftsgebaren des Herstellers berichten.

Unsere Meinung: Ausprobieren tut nicht weh, sofern Sie die kleine Investition verschmerzen können, wenn es sich auch für Sie als Flop herausstellt. 

Ein paar Nummern mehr Qualitätssicherheit bekommen Sie bei unserer etwas teureren Alternative (siehe im Text). Und wenn Sie rein gar nichts anbrennen lassen, müssen wir Sie wohl weiterhin an Philips oder Braun weiterleiten. Weitere Alternativen finden Sie in unserem IPL Haarentfernungs Test.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.